Ihre Hebamme für Düren, Niederzier und Umgebung

Hebammenhilfe

vor der Geburt

  • Schwangerenvorsorge
      Fotografie Christine Bayer
      In der Schwangerschaft können Sie nicht nur bei der Gynäkologin die Schwangerenvorsorge durchführen lassen, sondern auch bei einer Hebamme. Ideal ist die Kombination von beiden, da beide Professionen sich gut ergänzen können und jeder Bereich deckt bestimmte Felder ab.

      Als Hebamme kann ich alle relevanten Untersuchungen für Mutter und Kind, die den Vorsorgerichtlinien entsprechen, durchführen. Nur Ultraschall, Labor- und CTG- Untersuchungen kann ich nicht machen. Mir ist es wichtig, dass Sie auch zur Gynäkologin gehen.

      Folgende Untersuchungen kann ich durchführen:
      • Die Schwangerschaft feststellen u. die SWS Woche bestimmen
      • In der späteren Schwangerschaft die Kindslage bestimmen
      • Kindliche Herztöne hören
      • Mütterliche Vitalwerte ermitteln
      • Bauchumfangsmessungen
      • Urinkontrollen
      • Wassereinlagerungen oder andere Veränderungen erkennen und behandeln
      • Ggf. psychosoziale und psychosomatische Beratungselemente und Hilfen
      • Ggf. vaginale Untersuchungen
      • und anderes mehr

      Während der Vorsorge nehme ich mir gerne Zeit, um Ihnen zuzuhören und Ihnen bei möglichen Beschwerden zu helfen. Auch kann ich Ihnen bei bestimmten Beschwerden Medikamente verordnen, die in den allermeisten Fällen von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt werden.

  • Schwangerschaftsbeschwerden
      In ausführlichen Gesprächen kann ich Ihnen viele Hilfen, Tipps, Ratschläge und Informationen rund um die Schwangerschaft, Geburt und vor allem bei möglichen Schwangerschaftsbeschwerden anbieten.

      Zum Beispiel bei
      • Übelkeit und Erbrechen
      • Fragen zur Ernährung
      • Heilende elektrische Ströme
      • Gewichtsproblemen
      • Rücken-, Becken-, Bauch-, Hüft- und Beinbeschwerden
      • Unsicherheiten rund um die Schwangerschaft und danach, psychoprophylaktische und sozialprophylaktische Elemente
      • Fragen und Hilfen zur körperlichen und mentalen Geburtsvorbereitung
      • Stillvorbereitung
      • und anderes mehr

      Bei starken Beschwerden kann ich Ihnen wohltuende Gymnastik und auf Wunsch Kinesiotaping für die schmerzenden Bereiche anbieten. In vielen Fällen lindert Kinesiotaping die Schmerzzustände und Sie können sich möglicherweise wieder schmerzarm bis schmerzfrei bewegen.

      Kinesiotaping ist eine individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) und wird von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen. Diese Leistung werde ich Ihnen privat mit 19,00 Euro pro Behandlung in Rechnung stellen. Bei Schwangerschaftsbeschwerden kann ich maximal 12 Hebammenbesuche in der Schwangerschaft machen.

  • Kurse zur Vorbereitung auf die Geburt
    Erläuterungen zum Thema Geburtsvorbereitungswochenenden für Frauen und Paare finden Sie in der Rubrik Kurse.

nach der Geburt

  • Wochenbettbetreuung
      Fotografie Christine Bayer
      Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Babys und alles Gute für Sie und Ihre Familie! Ich freue mich sehr, Sie, Ihr Baby und Ihre Familie nach der Geburt zu besuchen, um Ihnen auch für diese erste - sehr ereignisreiche - Zeit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Die allermeisten Besuche finden bei Ihnen zuhause statt. Sind Sie und Ihr Baby später dann wieder fit für Unternehmungen, dann begrüße ich Sie gerne zu meinen Ambulanzterminen in Niederzier, Huchem-Stammeln oder Düren. Infos hierzu: Siehe Startseite!

      Mein Anliegen ist es, Unsicherheiten, Stress und Druck aus der ersten Wochenbettzeit zu nehmen. Als Hebamme habe ich ein professionelles, gutes und wachsames Auge für Mutter und Kind. Wenn ich nach der Geburt zu Ihnen nach Hause komme und sich bei Ihnen und/oder Ihrem Baby alles im Normalbereich entwickelt, müssen Sie in den ersten Wochen nicht zu einer Frauenärztin oder Kinderärztin! Und wie oben bereits gesagt: Gerne können wir uns Wochen später nach der Geburt zu meinen Ambulanzterminen treffen!

      Wie oft kann ich Sie nach der Geburt besuchen kommen?
      - für gesetzlich versicherte Frauen -
      • 10 Hausbesuche in den ersten 10 Tagen
      • 16 Hausbesuche/Ambulanztermine innerhalb der ersten 12 Wochen
      • 8 Hausbesuche/Ambulanztermine bei Stillproblemen ab der 13. Woche
      • Bei Bedarf und auf ärztliche Anordnung weitere Besuche möglich

      Welche Hilfen, bzw. Untersuchungen werden von mir im Wochenbett durchgeführt? - für die Mama -
      • Ausführliche Gespräche rund um das Wochenbett und um das Baby
      • Viele Tipps und Informationen
      • Gebärmutteruntersuchungen
      • Nahtkontrollen und bei Bedarf Fäden ziehen
      • Kontrollen der Wochenblutung
      • Vitalzeichenkontrollen bei Bedarf
      • Medikamentöse Thromboseprophylaxe nach operativer Entbindung
      • Stillhilfen, Stillberatung und Brustkontrollen
      • Tipps und Rezepte zur Milchförderung
      • Ernährungsberatung für die Mutter (auf Wunsch und bei Bedarf)
      • Hilfen bei Rücken-, Becken-, Bauch-, Hüft- und Beinbeschwerden
      • Medikamentöse Behandlung bei Brust-, Gebärmutter-,Naht- und Schmerzproblematik
      • Psychoprophylaktische Elemente bei Babyblues oder depressiver Verstimmung
      • Beckenbodengymnastik
      • Heilende elektrische Ströme
      • Allgemeine frühe Wochenbettgymnastik auf Wunsch

      Welche Hilfen, bzw. Untersuchungen werden von mir im Wochenbett durchgeführt? - für das Baby -
      • Babybeobachtung
      • Anfängliches gemeinsames Waschen und Baden des Babys, Babypflege
      • Regelmäßiges Wiegen und Messen des Babys
      • Gespräche über Wachstums- und Entwicklungsschübe des Babys
      • Handling: Sicheres Bewegen, Heben und Tragen des Babys
      • Technik des Puckens
      • Spezielle Babymassage- und Babygymnastikgriffe bei Problemen (Bsp. 3 Monatskoliken)
      • Ernährungsberatung für das Kind (auf Wunsch und bei Bedarf)
      • Medikamentöse Behandlung bei Problemen
      • und weiteres mehr

  • Intensivkurse Rückbildungsgymnastik
      Nach den ersten Wochenbettwochen möchte ich Ihnen mit meinen "Mama-Fitnesskursen" helfen, wieder richtig fit zu werden und sich wieder wohl(er) zu fühlen.
      Weitere Informationen dazu finden Sie in der Rubrik Kurse.

Kosten
Die Kosten für die Vorsorge, Behandlungen und Kurse werden von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Privatpatientinnen lassen sich bitte die Kostenübernahme vor dem ersten Termin schriftlich bestätigen.
Behandlungen
Die Behandlungen werden nach Absprache entweder bei Ihnen zuhause, im Familienzentrum Niederzier, Rathausstraße, Familienzentrum Nelly-Pütz, Huchem-Stammeln oder im Frauen-Fitnessstudio ZAP and more durchgeführt.
Hebamme Heike Hesterberg
Mobil: +49 (0)172 - 45 45 777
Email: info@niederzier-hebamme.de
Email: info@dueren-hebamme.de